Die O-W Fragen

Inspiriert von den sogenannten "W- Fragen", die sowohl von der Feuerwehr verwendet werden, als auch von Lee Strasberg (als Hilfestellung zur Arbeit an fiktiven "Figuren" ) , nutze ich die "O-W Fragen" als Möglichkeit, ganz konkrete Handlungen und Pausen - in der realen Situation der Darstellung- zu initiieren bzw. zu definieren.
Ob, Wo, Wann, Wer, Wie, Was und Warum - diese Fragen kann an jede theatrale/performative Handlung gestellt und in beliebiger Reihenfolge, Genauigkeit und Vollstandigkeit bearbeitet werden.In Hinblick auf die eigenen Aktionen /Reaktionen und auf die Komposition der raumlichen und zeitlichen Beziehungen zu Anderen, also auf die Aspekte des Zusammenspiels. 

entkartete kust foto:franziska henschel